top of page
Bild_Sportplatz_1 - bearbeitet (2).png

Blog

  • Benjamin Graf

FC Edelsfeld startet mit neuem Trainer in die Kreisliga


Die nachrückenden Eigengewächse des FC Edelsfeld (vorne von links) Luca Ertl, Max Behringer, Tristan Fischer (reaktiviert), Clemens Heldrich, Benni Graf und Bastian Scharf mit (hinten von links) Reserve-Coach Eric Pridgen, dem neuen Trainer Stephan Schmeller, Vorstand Manfred Pirner und Spartenleiter Robert Pickel.


Für Aufsteiger FC Edelsfeld ist der Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga Süd das oberste Ziel. Dazu beitragen sollen auch einige Jugendspieler, die in den Kader aufrücken.



Mit einem neuen Übungsleiter begann beim FC Edelsfeld die Vorbereitung auf die Saison 2023/24. Der Vizemeister der Kreisklasse West, der die Rückkehr in die Kreisliga Süd über die Relegation schaffte, verpflichtete den Hersbrucker Stephan Schmeller als neuen Trainer. Der 47-Jährige war lange Jahre Mittelstürmer des 1. FC Hersbruck und sammelte auch als Trainer viel Erfahrung. So betreute er den FC Reichenschwand, FC Thuisbrunn, SV Hiltpoltstein und den FC Schnaittach, ehe er vor acht Jahren als Trainer der Reservemannschaft zu seinem Stammverein zurückkehrte.


Mit dem Trainerjob beim FC Edelsfeld nimmt Schmeller eine Herausforderung in einer für ihn noch unbekannten Umgebung an. Der Spielerkader weist ein relativ niedriges Durchschnittsalter auf und bekommt durch die nachrückende Jugendspieler Luca Ertl, Max Behringer, Clemens Heldrich, Benni Graf und Bastian Scharf sowie Tristan Fischer (reaktiviert) eine zusätzliche Auffrischung. Im ersten Jahr in der Kreisliga wird es für den FC Edelsfeld wichtig sein, sich möglichst schnell an die neue Umgebung zu gewöhnen. Der Klassenerhalt ist die oberste Prämisse, auch wenn man sich langfristig wieder in dieser Spielklasse festsetzen möchte.


In einem Testspiel empfängt der FCE am Sonntag, 2. Juli (15 Uhr), die SG Oberes Pegnitztal, eine Woche später geht es zum Bezirksligisten 1. FC Hersbruck und zum Abschluss zum Kreisligisten SpVgg Sittenbachtal. Start in die Punkterunde ist dann am Samstag, 22. Juli, mit dem Gastspiel beim ASV Haselmühl.

Autor: Manfred Rupprecht

Bild: Markus Paulus

92 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page