top of page
Bild_Sportplatz_1 - bearbeitet (2).png

Blog

  • AutorenbildMarkus Paulus

Der FC Edelsfeld bittet um Unterstützung für anstehende Investitionen!

Liebe Mitglieder, Fans, Gönner und Freunde des FC Edelsfeld,


nachdem die Coronakrise glücklicherweise überwunden ist, kann unser Sportgelände am Hahnenkamm wieder in sehr hohem Maße von unseren aktiven Sportlern in Beschlag genommen werden. Damit dies auch mittel- und langfristig möglich sein wird, plant der FC Edelsfeld verschiedene Investitionen auf dem Sportgelände mit dem Ziel unseren Verein fit für die Zukunft zu machen. Die Maßnahmen sind im Einzelnen:

  • Umrüstung des Flutlichtes am C-Platz auf LED-Technik

  • Sanierung des C-Platzes wegen des Schadens durch Autofahrer

  • Beschaffung eines neuen Rasenmähers

  • Reparatur und teilweise Austausch der Ballfangzäune

  • Sanierung des A-Platzes, da die Belastbarkeit des Platzes immer mehr nachlässt.


Alles in allem würden unserem Verein durch diese Maßnahmen Kosten von ca. 130.000 € entstehen, wobei einige der Maßnahmen durch den Bayerischen Landessportverband gefördert werden und die Gesamtsumme verringert werden kann. Trotzdem kann unser Verein die Finanzierung dieser Vorhaben nicht aus vorhandenen Mitteln bestreiten. Durch teils explodierende Kosten für die Aufrechterhaltung des Betriebes für beispielsweise Strom, Gas, Wasser (aufgrund des trockenen Sommers 2022) und Dünger können derzeit nur sehr schwer Rücklagen gebildet werden. Wir rechnen insgesamt mit einem Mehrbedarf an laufenden Kosten bis zu jährlich 10.000€. Um dennoch zumindest einen Teil der Vorhaben in einem annehmbaren Zeitraum realisieren zu können, bitten wir Dich um Unterstützung in Form einer Einmalspende oder einer jährlichen Spende (Förderkreis). Als weitere Einnahmequelle versucht der Verein durch zusätzliche Veranstaltungen Einnahmen zu generieren.



 

jährliche Spende (Förderkreis):



Die ausgefüllten Dokumente können bei Kassier Michael Heldrich abgegeben oder an vorstand@fc-edelsfeld.de gesendet werden.


Einmalspende: Überweisung an: Empfänger: FC Edelsfeld e.V. IBAN: DE48 7529 0000 0008 8158 44 BIC: GENODEF1AMV Zweck: Spende Investitionen




Oder durch Scannen des QR-Codes in der Banking-App auf dem Smartphone!




Herzlichen Dank im Voraus für die zugedachten Spenden!

 

Im Folgenden werden die anstehenden Investitionsmaßnahmen näher erläutert:

· Umrüstung des Flutlichtes am C-Platz auf LED-Technik


Die Fluchtlichtanlage am Trainingsplatz ermöglicht einen Trainings- und Spielbetrieb auch über die dunkle Jahreszeit hinweg. Die Anlage besteht bereits seit den 80er Jahren und wurde zuletzt 2008 erweitert und modernisiert.

Hinsichtlich einer Umrüstung auf moderne LED-Technik besteht derzeit die Möglichkeit attraktive Förderungen aus den Töpfen des Bayerischen Landessportverbandes und des Bundesumweltministeriums abzugreifen. Da wir die erforderlichen Anträge bereits Ende des Jahres 2021 eingereicht haben, können wir eine verbesserte Förderquote von insgesamt 80% des Gesamtinvestitionsvolumens nutzen. Die Förderzusagen bzw. Genehmigungen zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn liegen bereits vor. Die LED-Beleuchtung bietet gegenüber konventionellen Metalldampflampen einige Vorteile. Die Flutlichtstrahler sind aus mehreren justierbaren Einzelmodulen aufgebaut, die eine optimale Lichtverteilung über das gesamte Spielfeld ermöglichen und Lichtstreuung in die Umgebung verhindern. Die LED-Technologie ist dabei wesentlich effizienter, sodass theoretisch eine Energieeinsparung bis zu 78% erreicht werden kann. Dies ist auch ein wichtiger Beitrag die laufenden Energiekosten dauerhaft zu senken. Im Zuge der Umrüstung sollen die Flutlichtmasten außerdem auf Standsicherheit geprüft werden. Die Gesamtkosten der Modernisierung belaufen sich auf ca. 26.000 €. Nach Abzug der förderfähigen Leistungen bleibt für uns ein Eigenanteil in Höhe von ca. 6.500 €. Die Gesamtkosten müssen jedoch bis zur Bewilligung der Förderungen aus der Vereinskasse vorgestreckt werden. Die Gespräche mit möglichen Lieferanten laufen. Der Auftrag soll zeitnah in den nächsten Wochen vergeben werden.


· Sanierung des C-Platzes wegen des Schadens durch Autofahrer


Wir wurden diesen Winter zum wiederholten Male Opfer von Vandalismus durch „Hobby-Rennfahrer“ auf unserem C-Platz. Durch Aufrufe über Social Media und Presse haben wir versucht Zeugenhinweise zur Aufklärung der Tat zu erlangen und Nachahmer abzuschrecken. Die Ermittlungen der Polizei verliefen jedoch im Sand, sodass kein Täter ausfindig gemacht werden konnte. Zur Prävention wurden alle Zufahrten zum Platz mit Baumstämmen und Hindernissen versperrt. Durch das Driften sind Schäden v.a. durch Verdichtungen des Bodens im Mittelbereich des Platzes entstanden, die das Ablaufen des Wassers nach Regenfällen behindern. Abhilfe schaffen umfängliche Platzpflegemaßnahmen, bestehend aus Tiefenlockerung der Bodenschichten, Besandung und Nachsaat des Rasens. Kosten in Höhe von ca. 10.000€ werden teilweise aus den Fördertöpfen des Bayerischen Landessportverbandes in Höhe von 45% und mit einer bereits zugesagten Zuwendung aus der Sozialstiftung des bayerischen Sportverbandes beglichen. Ein herzlicher Dank ergeht an den BFV Kreisvorsitzenden Albert Kellner und BLSV-Funktionär Thomas Gebele für den Hinweis auf die Unterstützungsmöglichkeiten. Dadurch kann die Kostenbelastung des Vereins auf ca. 3.000 € reduziert werden.


· Beschaffung eines neuen Rasenmähers


An unserem Spindelmäher nagt nach mehr als 20 Betriebsjahren der Zahn der Zeit. Das Gerät wurde zur damaligen Zeit gebraucht erworben und leistet seitdem treue Dienste. Durch die jahrelange intensive Nutzung sind die Spindeln verschlissen und nicht mehr nachschleifbar. Aufgrund des Verschleißes ist außerdem die Schnitthöhenverstellung nicht mehr möglich. Bei einem Austausch aller 5 Spindeleinheiten liegen die Ersatzteilkosten bei ca. 9.000 € netto. Bei zusätzlichem Austausch der Gegenmesser und Lager sogar bei ca. 12.000 € netto. Ein Ersatz der Spindeln ist aufgrund des fortgeschrittenen Alters des Mähers nicht wirtschaftlich. Da das Schnittgut immer auf dem Platz verbleibt, verschlechtert sich der Zustand der Plätze durch Aufbau einer Filzschicht stetig. Dadurch wird das Versickern des Oberflächenwassers erschwert. Die Lösung der genannten Probleme ist die Anschaffung eines Sichelmähers mit Schnittgutabsaugung oder eines Mähroboters. In den nächsten Wochen werden deshalb verschiedene Hersteller zu einer Vorführung eingeladen. Nach Möglichkeit soll aus Kostengründen ein Gebraucht- oder Vorführgerät angeschafft werden. Das Investitionsvolumen für eine Neubeschaffung liegt zwischen 27.000€ und 40.000€. Diese Kosten sind grundsätzlich nicht förderfähig.


· Reparatur und teilweise Austausch der Ballfangzäune


Die Ballfangzäune am B- und C-Platz sind nach ca. 15 Jahren löchrig und marode. Darum bedarf es einem Austausch der Netze und Holzbohlen. Die Kosten belaufen sich auf ca. 3.000 €.


· Sanierung des A-Platzes


Der A-Platz ist zurzeit der Problemplatz beim FCE. Die Belastbarkeit nach Regenfällen lässt immer mehr nach. Besonders im Herbst letzten Jahres konnte der Platz nur mit langwierigem händischen Einsatz nach den Heimspielen wieder Instand gesetzt werden. Über die Jahrzehnte hat sich in den oberen Bodenschichten eine bis zu 20 cm mächtige, stark wasserspeichernde organische Schicht gebildet. Dadurch ist der Platz bereits bei geringen Regenmengen extrem tief und kaum bespielbar ohne massive Schäden zu verursachen. Diese Entwicklung lässt sich auch durch intensive Platzpflege mit Besandung nicht rückgängig machen, weshalb eine große Renovierungsmaßnahme unumgänglich ist. Zur Instandsetzung des Platzes wäre als Möglichkeit der Einbau einer Drainage und der Abtrag der Deckschicht des Bodens notwendig. Für die anfallenden Kosten werden vom Bayerischen Landessportverband Förderungen zwischen 20% und 30% angeboten. Je nach Umfang der Renovierungsmaßnahmen fallen Gesamtkosten zwischen 30.000€ und 50.000€ an.

 

So kann ich unterstützen... Herzlichen Dank im Voraus für die zugedachten Spenden!

 

305 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page